Essen?

helena-lopes-R9-N8kkRdDk-unsplash.jpg

Derzeit stehe ich mit Essen wirklich auf dem Kriegsfuß. Warum? Wo ich doch eigentlich gutes Essen liebe und dem auch schon das ein oder andere Mal über die Strenge fröhnte.

Nun seit gut 2-3 Wochen hat mich mein gesunder Appetit einfach verlassen. Er ist da, der Hunger, aber nicht der Appetit. Das weis ich, weil mein Magen mir das durch knurren anzeigt – darauf folgt Übelkeit und Schwächegefühl, sowie Kreislaufprobleme als Folge und sie sind ständigen Begleiter derzeit .

Doch was soll ich tun?  Zwar versuche ich zu essen, aber entweder muss ich nach 2-3 Bissen die Gabel weglegen oder ich esse mehr und darf es dann unfreiwillige wieder loswerden… Ich habe einfach keine Lust etwas zu essen und kein „Freude“ am kochen und zubereiten.

Das ist für mich wirklich tragisch ( da ich dies normalerweise liebe und ein wichtiger Teil meines Lebens war/ist ) und dies kostet mich unendlich viel Kraft, die ich im Moment eh nicht zur Verfügung habe.

Da hilft auch kein „Zwieback knabbern“ oder „Süppchen schlürfen“.

Manchmal denke ich mir „Ach egal, einfach rein damit! Egal obs irgendwo wieder rauskommt oder wie!“ , aber ganz ehrlich? Ich schüttel dann wieder den Kopf und verwerfe den Gedanken schnell wieder.

Mir geht es hier nicht ums  „schnell Abnehmen“ oder einer persönlichen Abneigung gegen Essen oder Lebensmittel. Diese „Appetitlosigkeit“ ist für mich Neuland. Wie gesagt, ich liebe es sonst zu essen und zu kochen!

Doch wie komme ich da wieder in einem gesunden  Maß raus? Was soll ich tun? Ist das wirklich noch ein Teil der Nebenwirkungen vom Absetzen des Cortisons?

Jetzt habe ich mich schon mit Ernährung und mit den Zusammenhängen meiner Krankheit grundlegend darüber informiert und bin darin ausgebildet worden und dennoch fühle ich mich im Moment relativ ratlos was das betrifft.

Die Ratschläge „Versuch doch einfach bisschen was zu essen.“ oder “ Koch dir ne Suppe und nimm paar Löffel ab und zu. “ helfen mir da wenig. *seufz*

Meine Probleme kommen aus dem Oberbauch in Magennähe, ebenso der Drang schnell das Bad aufsuchen zu müssen kommt daher und nicht wie üblich von einem „natürlichen Bedürfnis“. Es ist ein ständiges Unwohlsein, ein leichter Druck, Übelkeit und ein flaues Gefühl. Sicher auch vom Hunger, aber wie gesagt, wenn ich dann etwas esse, macht es die Situation nicht unbedingt besser – meist ist das Gegenteil der Fall. Mein Gastro hat mir diesbezüglich übrigens keine Antwort gegeben.

Naja, wir werden sehen, wie sich das noch so entwickelt und ich bin froh, wenn ich die Kurve gemeistert habe und es wieder aufwärts geht mit dem „Leben“.

Habt noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße

Signarita

 

 

 

Allgemein Ernährung Gesundheit Leben

Yvonne View All →

Hej !
Ich heisse Yvonne und begrüße dich ganz herzlich auf meinem Blog über ganzheitliches Leben.
Gesundheit – Ernährung – Fitness- Yogini – Bio – Lebensfreude

2 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe Yvonne! Die schöne Woche wünsche ich dir auch! 😊

    Mit Cortison-Absetzen und den damit verbundenen Folgen kenn ich mich bisher leider nicht gut aus, aber hoffe, dass du schnell den Grund/die Gründe für diese plötzliche Appetitlosigkeit findest! 😯

    Dass diese Ratschläge nicht helfen, verstehe ich übrigens sehr gut. Umso mehr Kraft schicke ich dir! Alles Gute! VVN

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: