Allgemein, Gesundheit, Leben

Schlaf…

girl-1245773_1920.jpg

Ob es an der Frühjahrsmüdigkeit liegt oder am Cortison, oder….?! Ich weis es nicht.

Ich weis nur, dass ich derzeit so unendlich müde bin. Den ganzen Tag würde ich gerne schlafen. Umso mehr ich schlafe, umso müder werde ich. Jeden morgen, wenn ich am Abend darauf beschlossen habe „einfach“ früher aufzustehen oder sogar den Wecker stelle, bin ich morgens so fertig, dass ich ihn entweder nicht höre oder nach der morgentlichen Tabletteneinnahme (5-6 Uhr) einfach wie ein Geist wieder ins Bett husche und weiterschlafe.

Der Vormittag ist für mich sozusagen dahin. Mittags kämpfe ich immer noch mit der Müdigkeit, am Nachmittag geht es wieder einigermaßen und abends …. abends bin ich fit genug für neue Pläne…

Das alles macht mich aber so gereizt im Moment und dünnhäutig, nah am Wasser und doch wieder wütend, dass ich einfach nur meine Ruhe will und auch niemandem meine Launen zumuten möchte. Also ziehe ich mich zurück und bin froh, wenn ich beim Schauen einer Serie nicht selbst denken muss – das kommt spätestens dann, wenn ich versuche einzuschlafen. Da ist man dann wieder mit seinen Gedanken alleine, wobei das in den letzten Tagen besser geworden ist und ich nicht mehr stundenlang wachliege.

Und ich habe Angst. Durch die Müdigkeit baut mein Kreislauf weiter ab (was ja auch ein Grund für noch mehr Müdigkeit ist, ich weis) und ich habe Angst vor dem was passieren könnte. Ich kenne dieses Gefühl, wenn man den Kontakt zum Sein verliert. Alles wird schwammig und man fällt einfach um. Der Körper hat sich so erschöpft, dass er einen „Neustart“ versucht – Zack, das Licht geht aus. Das hatte ich nun schon 3x in meinem Leben und immer gingen Phasen von Erschöpfung voraus. Vor dem ersten Mal schlief ich regelrecht des öfteren auf der Schulbank ein.

Sicher, nach dem Grand Mal geht es mir immer super, das ist wirklich wie ein Neustart, ein drücken des Resetknopfes und man fühlt sich fast wie neugeboren. Aber ich möchte keinen Kreislaufzusammenbruch und ich möchte das schon garnicht provozieren. Denn das bedeutet erstmal wieder Krankenhaus und das macht meistens alles schlimmer…

Auch habe ich Angst vor dem nächsten Schritt beim Cortison. 5 mg, die Schwelle an der ich bis jetzt immer umkehren musste, bei der es mir immer schlechter ging…Ich stehe kurz davor und weis nicht, ob ich mich traue, ob ich noch etwas schiebe oder ob es gut ist und ich es einfach wagen sollte?

Die Tage werdens zeigen…

Liebe Grüße

Signarita

4 Gedanken zu „Schlaf…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s