Allgemein, Gesundheit, Leben

Endlich Ende!

ian-schneider-PAykYb-8Er8-unsplash.jpg

Endlich geht das Jahr zuende und zum Glück auch noch so, wie ich es mir gewünscht habe. Alle Prüfungen (A + B Lizenz) bestanden, auch die „privat, nervlichen Hürden“ und alle Probleme haben sich zum Guten aufgelöst (Exchef hat dank „Post vom Arbeitsgericht“ endlich gezahlt was er noch schuldig war und nun kann ich die Klage zurück ziehen).

Dank dieses guten Jahresabschlusses, kann ich endlich wieder ruhig schlafen und vieles loslassen was mich geärgert oder noch in „Warteschlange“ gehalten hat. Vergangene Nacht konnte ich sogar zum ersten mal seit einer Ewigkeit bis 6 Uhr morgens durchschlafen ohne einmal ins Bad zu müssen! Was ein wahnsinns Erfolg für mich. *freu*

Gesundheitlich bin ich gerade so von einer Talfahrt wieder auf dem Weg zur Besserung und hoffe, das im nächsten Jahr wieder ganz in den Griff zu bekommen.

Im Januar steht das Absetzen des Cortisons im Vordergrund bzw. im Verlauf des Frühjahrs – ich weis ja nicht, wie sich das auswirkt bzw. obs klappt… der Körper braucht Zeit, um wieder zu lernen selbst sein Cortison herzustellen. Hoffe das klappt und ich bleibe erstmal optimistisch.

Im nächsten Jahr steht auch noch die Abschlussprüfung für den Personal Trainer an (mit 2 Wochenendseminaren) und den Rest lasse ich einfach auf mich zu kommen.

Im Vordergrund steht wirklich das gesund- / fitwerden. Ohne das geht eh nichts oder zumindest nicht viel im Leben. Alles andere baut darauf auf und ich werde es schaffen!

 

kelly-sikkema-QlL_MIF7Xjc-unsplash.jpg

Hatte ich schon von Weihnachten berichtet?

Wir waren ja zum 25.-26.12 bei meinen Eltern zu Besuch.

Obwohl ich bedenken hatte, bin ich dennoch zu meiner Oma gefahren, wenn auch nur auf einen Sprung. Es könnte schließlich ihr letztes Weihnachten sein und vielleicht das letzte Mal, dass ich sie zu Gesicht bekomme. Somit soll sie auch ihren Willen haben und es war gut so.

Für den 25. hatte ich mir gewünscht, so wie früher als Kind mit meinem Teil der Verwandtschaft S. zu feier und bis auf die obligatorischen Bratwürste ( es gab lediglich „Kalt“), war es fast wie früher und es tat gut, alle zusammen zu sehen. Es wurde viel gelacht und ich fühlte mich geborgen. Danke !

Danach gings ab zu meinen Eltern für eine Runde Bescherung !

Die Nacht war ok und am 26. trafen wir uns mit einen Onkels der W.-Seite zum Mittagessen im Winklerbräu Brauhaus.  Wirklich schick und schön renoviert. Eine Mischung zwischen modern und urig. Das Essen war ganz gut soweit, auch wenn ich mir für die Preise mehr „vegetarische/vegane“ Auswahl und einen besseren Geschmack erhofft hatte.  Eichhofenist da definitiv zum Essen die bessere Wahl finde ich. Trotzdem danke für die gemeinsame Zeit!

Dennoch, beim nächsten Besuch im Bayernlande, werden wir im Winklerbräu ein Zimmer nehmen und ausgiebig das Wellnessangebot nutzen.

Froh wieder zuhause zu sein, haben wir die Feiertage ruhig verbracht und freuen uns nun auf einen Silversterabend zuhause (da mein Mann Bereitschaft hat), mit Raclette, Film/PC und einem kleinen Feuerwerk – zumindest zum zuschauen.

Das neue Jahr – 2020  – kann kommen! Ich freu mich schon sehr darauf und wünsche euch allen einen guten Rutsch und einen wundervollen Start ins neue Jahr! Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Freudige Silvestergrüße

 

Signarita

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Endlich Ende!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s