Ist intuitives Essen möglich?

broccoli-1974801_1920.jpg

In letzter Zeit bin ich ja froh, dass ich mit dem bisschen was ich an Auswahl habe, überhaupt in Ruhe essen kann und der Bauch still hält.

Dennoch gibt es da noch die Yvonne in mir, welche sich sagt:

„Du möchtest mehr Sport machen und Muskeln aufbauen, also iss deine Kalorien!“

und

„Wenn ich abnehmen möchte, muss ich ein Defizit an Kalorien am Tag haben, sonst wird das nichts!“

Seufz. Da ist man hin und her gerissen. Einerseits benötigt man die Kalorien / Energie um Muskeln aufzubauen, welche einem wiederum helfen, besser und schneller abzunehmen. Ganz zu schweigen von all den anderen Bonis die Muskeln so mit sich bringen.

Dennoch frage ich mich, ob wir nicht einfach intuitiv essen könnten und dennoch genug  Sport zu machen, um sowohl abzunehmen (bzw. Normalgewicht zu erreichen), als auch fitter, sprich muskulöser zu werden?

Ich denke, dass das möglich wäre. Ganz ohne Kalorien zählen.

Genau so, wie es die Natur eigentlich auch vorgesehen hat. Wir benötigen nur Vertrauen  „in den eigenen Körper“ und etwas Übung / Erfahrung darin.

rabbit-1903016_1920.jpg

Die Natur macht es uns bereits vor und wir waren in all den Jahrhunderten davor sicher auch nicht auf irgendwelche Kalorienapps angewiesen.

Auch gefällt mir die Vorstellung einer natürlichen, vollwertigen Ernährung am besten.

Über die Jahre haben wir es einfach verlernt auf das natürliche Sättigungsgefühl zu hören und wir essen oft auch nach Zeitplan, statt nach Hungergefühl. Ganz zu schweigen von all den Gelüsten und Seelenschmeichlern, essen nach Gefühlslage sozusagen. Stichwort – Langeweile oder Seelentröster.

 

„Ach es ist  12 Uhr, da könnte ich schonmal Mittagessen bzw. da hab ich Pause.“

„18 Uhr? Da gibts bei uns jeden Tag Abendessen und später Snacks auf der Couch.“

 

In einem frühreren Eintrag hatte ich bereits von den Blue Zones berichtet, in welchen die im durchschnitt ältesten Menschen leben. Begeistert war ich ja von den älteren Japanern.  Sie leben ganz nach dem Motto:

335e1-hara

Was soviel heisst wie: “ Hör auf zu essen, wenn du zu 80% satt/voll bist.“

Somit baut man ein natürliches Sättigungsgefühl auf, und überlastet nicht seinen Magen. Folglich sollte man auch in der Lage sein, intuitiv Kalorien abzuschätzen und der Körper müsste merken, wenn ihm die Energie reicht. Dann hört man automatisch auf zu essen – egal was noch auf dem Tisch steht!

Natürlich geht sowas nicht von heute auf morgen und man benötigt viel Gefühl, muss austesten was passt und was nicht und in sich hineinhören.

cuisine-2248567_1920.jpg

Doch genau das ist doch auch das schöne daran. Man lernt wieder auf sich selbst zu hören und achtsam mit sich selbst um zu gehen. Zudem bringt es uns zurück zu einem natürlichen Essverhalten. Wir beschäftigen uns mit natürlicher, gesunder Nahrung / mit dem was wir essen / was wir unserem Körper einverleiben, sprich, mit welcher Energie wir ihn  und damit uns selbst füttern.

 

Denn es gilt:

„Du bist was du isst!“

 

Da es mich immer auch selbst interessiert ob etwas umsetzbar ist oder nicht, vorallem wenn ich etwas empfehlen möchte, werde ich es selbst testen. Ganz ohne Zeitdruck oder challenge. Jeder ist individuell und von daher weis ich vorab nicht, ob es klappt oder wie lange ich dafür benötige und ob es überhaupt so funktioniert wie ich es mir wünsche.

Dennoch werde ich hier gerne davon berichten, sobald es etwas neues dazu gibt.

Ich wünsche euch noch eine wundervolle Woche!

Liebe Grüße

Signarita

Ernährung

Yvonne View All →

Hej !
Ich heisse Yvonne und begrüße dich ganz herzlich auf meinem Blog über ganzheitliches Leben.
Gesundheit - Ernährung - Fitness- Yogini - Bio - Lebensfreude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: