Leben

1000 Fragen #34

1000fragen

Heute gibt es auch wieder eine Fragerunde, also „Stifte gezückt!“ –  es geht los!

661. Magst du es, wenn man sich um dich kümmert?

Ja sicher! Wer mag das nicht? 🙂 Im Gegenzug kümmere ich mich aber auch sehr gerne um meine Lieben. Ich betüdel sie gerne und freue mich sehr darüber, wenn es ihnen gut geht.

662. Welchen Wunsch wirst du dir nie erfüllen?

Hm, schwierig. Da musste ich erstmal darüber nachdenken, dann vielen mir sogar ein paar mehr Sachen ein.

Es gibt Wünsche, welche Wünsche bleiben. Nicht, weil man sie sich nicht erfüllen könnte – man kann das definitiv – sondern, weil es eben Wünsche sind, die man „nicht mehr“ erfüllen muss um glücklich zu sein. Das eigene Glück hängt nicht davon ab, ob man sich genau DIESE Wünsche erfüllt, da man eh schon glücklich und zufrieden ist. Bei mir wäre das z.B. das Abitur nochmal schreiben und zwar mit den Noten, die ich auch wirklich erreichen kann (sprich einen besseren Schnitt +1,x ) oder „alleine“ mit dem Rucksack um die Welt ( ich genieße meine Urlaube nun mit meinem Liebsten und zwar sehr und das nicht mit dem Rucksack, sondern gemütlich in schönen Hotels / Häusern).

663. Was war die interessanteste Einladung, die du jemals bekommen hast?

Im Prinzip freue ich mich über jede Einladung. Speziell eine „interessante“ weis ich jetzt allerdings nicht. Jede Einladung ansich birgt Interssantes und die Möglichkeit Neues zu entdecken.

664. Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Hm ich glaube die Frage hatten wir schon mit der Familie oder? Wie gesagt, es ist schwierig, da man sich ja im Prinzip selbst beschreibt und nur schätzen kann, was Freunde  oder die Familie von einem denkt.

Im Grunde würde ich sagen: liebevoll, fürsorglich, manchmal zu nett, aber auch vergesslich und sprunghaft, je nach dem. 😉

665. Wer hat dir in deinem Leben am heftigsten wehgetan?

Da gibt es so 2-3 Menschen die mir sehr nahe standen und die mich sehr verletzt haben, mit dem was oder mit dem was sie nicht getan haben (Erwartungshaltung). Ihnen habe ich allerdings schon verziehen, so wie mir selbst. Sie gehen ihren Weg und ich meinen und das ist gut so. Den Rest regelt eh das Karma und man lebt schließlich nun im Jetzt und nicht in der Vergangenheit. 😉 Ebenso übernehme ich die Verantwortung für mich selbst und die Fehler die ich damals gemacht habe und verzeihe mir und mache es in Zukunft besser.

666. Was war ein Wendepunkt in deinem Leben?

Ganz klar der 09. 05.2014 – ich traf meinen Liebsten das erste Mal live (ohne TS) und entschied mich aktiv für mein „neues Leben“.

667. Glaubst du, dass Menschen die Zukunft vorhersagen können?

Jein. Ich glaube durchaus, dass manche Menschen ein Gespür für das Kommende haben (oder auch mit der Anderswelt kommunizieren können). Selbst lege ich auch gerne Karten und lag bis jetzt damit immer richtig. Das jemand jetzt exakt die Lottozahlen tippen oder alles genau vorhersagen kann, neee das denke ich eher nicht. Bin aber offen dafür, wenn mir jemand das Gegenteil beweist.

 

orakeln1.jpg

668. Was kannst du fast mit geschlossenen Augen tun?

Briefe falten, damit sie in den Umschlag passen. *grinst* Da ich einmal für ein paar Jahre bei einem Briefzusteller (nicht der gelben) im Büro gearbeitet habe, habe ich da eine gewisse Routine entwickelt. Ich hatte damals dutzende Briefe am Tag auf meinem Schreibtisch. Und mein Mann ist immer noch fasziniert davon, wenn ich einen vor seinen Augen *schwupp* falte und in den Umschlag stecke.

669. Auf welchem Platz in der Klasse hast du am liebsten gesessen?

Hauptsache am Fenster, etwas abseits und weiter hinten.

670. Vermeidest du bestimmte Musik, weil du davon traurig wirst?

Vermeiden nicht direkt und traurig werde ich davon auch nicht. Aber es gibt so Musikstücke welche ich mit Vergangenem verbinde und es ist eben nicht mehr meine Zeit. Somit erfreue ich mich nun an neuen Liedern und tanze dazu. 🙂

671. Bist du ein Mensch der Worte oder der Taten?

Hm.  Taten sprechen lassen ist nun mein Weg. Früher habe ich gern viel geredet und mir meist nur gewünscht, ich könnte, würde doch… , am liebsten…., aber….  Heute ist das anders. Ich tue prinzipiell alles was ich sage. Nun arbeite ich daran, auch danach noch dabei zu bleiben. 😉

Wenn Menschen allerdings nur „bla bla“ machen und man schon vorher weis, darauf kann man sich eh nicht verlassen, finde ich das furchtbar und ich mag diese Charaktereigenschaft ganz und garnicht – von daher ist es mir so wichtig, es selbst nicht  / nicht mehr zu tun.

672. Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt?

Es kommt immer auf die Achtsamkeit an und den Moment. Auf den Sinn, auf welchen man sich konzentriert.

Mal schließe ich die Augen und höre / genieße das Singen der Vögel oder das Rauschen des Windes oder ich betrachte genau die schönen Blumen in unserem Laden oder ich fühle wie weich die Haut meines Mannes ist und genieße dies ebenso. Von daher kann ich es garnicht sagen. Ich bin dankbar für jeden Sinn. Sollte aber das Bauchgefühl dazu gehören, würde ich dem den Vorzug geben. Darauf ist bei mir immer Verlass.

673. Wann hast du Mühe, dir in die Augen zu schauen?

Öhm. Inwiefern? Der Spruch „ich kann dir nicht in die Augen schauen“ impliziert ja eigentlich, dass die andere Person etwas getan hat, was einem selbst missfällt oder man von dieser Person enttäuscht ist. Oder sehe ich das falsch?

Angewandt auf mich, würde ich sagen – nie. Man sollte lernen sich immer liebevoll anzusehen, wenn man sich im Spiegel oder wo anders sieht. Schenke dir selbst ein Lächeln – das macht auch gleich viel hübscher und man fühlt sich glücklich.

Sollte ich dennoch mal ein Stück Kuchen essen, obwohl mein Bauch vorher gesagt hat „Nö lieber nicht.“  – dann hab ich eben mal ein Stück gegessen und wenn es mir dadurch schlecht geht, weis ich fürs nächste mal bescheid und esse keins mehr. Punkt. Da muss ich mich nicht selbst bestrafen oder rund machen. Akzeptiere es, vergib dir und mach es das nächste mal besser. 🙂

674. Wer kann dich am besten trösten?

Mein Mann und meine Mum. Mein Dad natürlich auch, wenn er denn möchte bzw. es war dafür immer meine Mum zuständig *grinst*.

675. Was war deine größte Dummheit?

Da alles seinen Sinn hatte, gab es keine „Dummheit“, nur Dinge die man heute vielleicht anders oder nicht mehr machen würde.

676. Über welches Unrecht kannst du dich sehr aufregen?

Oh da gibt es soviel. Nur aufregen bringt da nichts.

Das schlimmste ist wohl die „Dummheit der Menschen“, was sie mit der Welt anstellen und mit sich selbst. Sie zerstören ihr eigenes Zuhause (die Erde), führen Krieg, wo sie sich eigentlich ein schönes Leben aufbauen könnten, und verursachen soviel Leid (für Tier und Mensch) das man nur von Dummheit sprechen kann. Man kann nur wünschen, dass diese Menschen „Weisheit und Empathie“ entwickeln und verstehen, dass sie das Leben zerstören (nicht nur ihr eigenes) und lernen, dass sie damit aufhören müssen und das Leben und die Welt lieber schöner und besser machen sollten.

677. Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Die schönsten Komplimente kommen von meinem Mann und die macht er mir fast täglich. Sowohl mit seinen Worten, als auch mit seiner Aufmerksamkeit und seiner Liebe. Danke, ich liebe dich!

678. Was entscheidet ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Das kommt einfach so vom Bauchgefühl. Meistens ist es die Energie die ein Mensch ausstrahlt, man spürt es eben. Danach folgt das, was er oder sie sagt. Da merkt man meistens ob man auf einer Wellenlänge ist oder nicht.

679. Was geht zu langsam?

Wenn man sich auf etwas in der Zukunft freut, dann vergeht die Zeit manchmal zu langsam. Da muss man einfach lernen, sich wieder auf das Jetzt zu konzentrieren und die Zeit genießen die gerade ist.

680. Welches Musikstück soll auf deiner Beerdigung gespielt werden?

*lacht* Spontan musste ich da an Disneys Pocahontas „Farbenspiel des Windes“ denken. Im Prinzip Lieder die schön sind und nichts trauriges.

Bald gehts weiter mit den nächsten Fragen und ich freu mich schon darauf, da es auch immer ein Ich-Zeit ist. Man nimmt sich Zeit für sich selbst. #selbstliebe

 

Liebe Grüße

Signarita

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s