Leben

1000 Fragen #32

20180826_112513.jpg

Schon länger gab es keine Fragerunde mehr, aber das ist nun vorbei und wie ich gesehen habe, stehen schon die runden 33-35 in den Startlöchern! Wie schön. 🙂 Dann fange ich gleich mal an.

621. Von wem hast du vor kurzem Abschied nehmen müssen?

Ich denke von einer Bekannten, für welche es nicht zur Freundschaft gereicht  hat. Manchmal gibt man mehr und es kommt einfach nichts zurück. Die Türe bleibt auf, aber man muss lernen Abstand zu nehmen und seine Energie anderen lieben Menschen zukommen zu lassen.

622. Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter? 

Nun ich hätte natürlich beide über alles lieb, das vorne weg! 🙂 Generell würde ich mich aber über ein Mädchen mehr freuen. Einfach weil ich das Gefühl habe, mehr teilen zu können, an Erfahrungen, Ansichten, Hobbys, Empathie. Mir wurde ja schon „vorher gesagt“ das mein erstes Kind dennoch ein Junge sein wird. Also lassen wir uns einfach überraschen.

623. Hast du schon mal eine individuelle Ansichtskarte gestaltet? 

Ansichtskarten nicht, aber Grußkarten habe ich früher gerne selbst gemacht.

624. Wie würde dich deine Familie beschreiben? 

Es ist schwer sich selbst im „Auftrag“ anderer zu beschreiben, da man ja nur raten könnte. Vielleicht würden sie sagen, das ich freundlich, liebevoll, fürsorglich, manchmal chaotisch, vergesslich, großherzig, manchmal sprunghaft und offen bin für neues.

625. Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Optik und Gemütlichkeit. Ich muss sie meistens anziehen um zu sehen ob ich mich darin sehen kann und wohlfühle.

626. Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Manchmal bin ich etwas zu disziplinlos oder verliere schnell die Motivation länger dran zu bleiben. Das würde ich gerne ändern.

627. Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Salat natürlich! 🙂

salat202.06

628. Mit welchem Gefühl spazierst du durch einen Zoo?

Oh gute Frage. Mal so mal so. Es kommt auch ganz stark auf den Zoo an und wie er mit den Tieren umgeht, welche Gehege sie gebaut haben und ob die Energie dort stimmt. Leipzig zum Beispiel gibt sich in allen Bereichen sehr große Mühe und man merkt, dass ihnen die Tiere am Herzen liegen. Sie machen auch viel für die Arterhaltung und den Schutz der Tiere. Bei anderen Zoos´z.B. Frankfurt merkt man das nicht. Es ist alles recht (viel zu) klein gehalten. Die Tiere wirken gelangweilt und nervös. Da ist großes Verbesserungspotenzial.

629. Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

Ich bin da noch in einem Lernprozess. Generell sollte ich öfter mal zeigen wo meine Grenzen sind und nicht immer zu allem Ja und Amen sagen. Doch da bin ich oft einfach zu lieb und harmoniebedürftig. Auf den Tisch hauen und Zähne zeigen ist da nicht so meins. Vielleicht war ich das mal – Dramaqueen? Aber aus anderen Gründen, eher aus Verzweiflung, da mir alles damals zu viel wurde und das „in mich reinstopfen“ nicht mehr ausgereicht hat.

630. Welcher Film ist für dich der beste / schlechteste Film, der jemals produziert wurde?

Der Beste ist für mich Eat, Pray, Love – er half mir durch eine schwer Zeit damals.

41jxVQo-S8L._SX319_BO1,204,203,200_

Der schlechteste an den ich mich erinnern kann, aber das ist schon sehr sehr viele Jahre her, war „nochnoi dozor„. Ein russischer Action/Gruselfilm den ich mit einer damaligen Freundin im Kino angesehen habe und ich wollte schon in der ersten halben Stunde am liebsten raus gehen. Es war so stumpfsinnig, langweilig und ach einfach furchtbar… Ein Film, den man definitiv nicht gesehen haben muss.

631. Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Ja. Nicht nur das. Es ist jeder Moment ein neuer Anfang. Man kann sich immer neu entscheiden welchen Weg man geht.

632. Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Ganz ehrlich? Ich kenne mich mit Dates nicht aus. Dafür war ich nie der Typ. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich lecker essen gehen. Dann weis der Herr auch gleich woran er ist. 😉

633. Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Bei der Hochzeitsvorbereitung waren mir zuviele Kompromisse seitens meiner Schwiegereltern im Spiel… mein Liebster war sogar schon nahe dran mich einfach einzupacken und wir wären nach Las Vegas geflogen. *grinst* Ihm war das auch alles zuviel, was wir ja eigentlich nicht wollten. Am Ende ist es dennoch ganz nett geworeden.

634. Kannst du jemanden imitieren?

Hab ich ehrlich gesagt nie versucht.

635. Was hättest du viel früher tun müssen?

Da gibt es sovieles. *lacht* Mit WoW aufhören, Sport machen, gesunde Ernährung, vegan werden, mehr lachen, mehr leben, mehr Selbstliebe und Selbstwertgefühl haben, mehr Mut!

Kurz: Auf die eine besondere Stimme in mir hören, die mein Leben bereichert.

636. Singst du im Auto immer mit?

Ab und zu ja. Kommt ganz auf den Song und meine Laune an.

637. Mit wem würdest du gern tauschen?

Niemandem. Vielleicht würde ich manche Aspekte von verschiedenen Leuten gerne selbst in mein Leben integrieren. Aber ganz eine andere Person sein möchte ich nicht. Da bin ich ganz zufrieden und glücklich so wie es ist.

638. Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Gejubelt.. hmm. überlegen wir mal. Auf meiner Hochzeitsfeier. *Grinst* wir haben viel gelacht und herum gealbert.

639. Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Sehr gut! Auch wenn es hier und da mal ein kleines Tief gibt, geht es doch stetig bergauf bzw. läuft/fließt schön dahin. Ich bin glücklich.

640. Wodurch wirst du inspiriert?

Durch sovieles. Personen, Bilder, Momente, Lieder, Filme, Bücher …! Ich lasse mich gerne inspirieren und freu mich über alles mögliche Neue.

 

Liebe Grüße

Signarita

 

2 Gedanken zu „1000 Fragen #32“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s