Ernährung

Fooddiary #1 Freitag

Da ich schon öfter gefragt wurde, was ich so an einem einzigen Tag esse, dachte ich mir ich mache mal ein Fooddiary.

Viele kennen das ja auch schon von youtube und es ist auch auf instagram und co. recht beliebt.

Dann fange ich mal mit dem Frühstück an.

müsli6.jpg

Es gab ein Müsli so gegen 8.30 Uhr nach meinem 1. Workout. Die Flocken kommen von Rapunzel und zwar habe ich dieses Mal nicht wie sonst den Ayurvedabrei verwendet sondern Frühstücksbrei Omega.

Dieser besteht aus folgenden Zutaten: HAFERFLOCKEN* (58,00%), DINKELFLOCKEN* (10,00%), Chiasamen (Salvia hispanica)* (10,00%), Amaranthmehl*, Hanfsamen* (5,00%), Erdmandeln* gemahlen, MANDELN* geröstet (3,00%), Leinmehl*, Heidelbeeren* gefriergetrocknet, Johannisbeeren* schwarz, Bourbon Vanille*
* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Es wurde ihm kein Zucker zugesetzt und das ist mir sehr wichtig. Leider findet man sehr selten „fertige“ Müslimischungen in denen nicht irgendeine  Art Süßungsmittel reingepantscht wurde. Das heisst also Augenauf beim Müslikauf!

Für das Müsli verwende ich außerdem meine geliebte Buchweizenmilch von Hofgut Storzeln.

Hier sind die Zutaten: Wasser; Buchweizen* 12,5%; Sonnenblumenöl*; Salz. (*Biologische Landwirtschaft EGKontrollsystem)
* = Zutaten aus ökol. Landbau, ** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

Wie ihr seht, auch keinerlei Zuckerzusätze.

Leider ist es auch bei den alternativen Milchsorten oft schwer, welche ohne Zuckerzusätze zu finden. Vorallem die bekannte Marke Alpro hat fast überall Zucker oder eine andere Art Süßungsmittel beigemengt. Leider.

Als Topping gab es heute einen frischen Apfel, eine Banane vom Paradieschen und Kokoschips von Koro.

 

snack.png

Als Snack zwischendurch gibt es eine kleine Schüssel Heidelbeeren und Kokoswasser von Taste Nirvana. Von dieser Marke gibt es noch viele weiter tolle „Wässerchen“. 😉

Zutaten sind hier: Kokoswasser. Sprich ohne Zusätze. Zudem gibt es das Kokoswasser in einer kleinen, schönen Glasflasche.

salat17.png

Zum Mittagessen um 12 Uhr gab es wieder einen leckeren Salat mit grünem Salat, Paprika, Brokkoli, Kohlrabi, Kernemischung, Salz, „keltische Kräuter“, Essig und Öl. Dazu gab es 3 Quinoataler von Lotus Naturkost.

Zutaten der „Miniburger“: Quinoa* (29 %), Karotten* (14 %), Broccoli* (12 %), Kichererbsenmehl*, Sonnenblumenkerne* (11%), Zucchini* (7 %), Zwiebeln* (7 %), Maispaniermehl* (Maisgrieß*, Salz), Petersilie*, Meersalz, Gewürze* (enthält Senf*), Zitronensaft*, Sonnenblumenöl* *aus kontrolliert ökologischem Anbau

Ich esse derzeit entweder von dieser Firma Bällchen und co. oder hole mir Lupinengeschnetzeltes von alberts.

Zum Abendessen um 17 Uhr gab es heute mal keinen zweiten Salat, sondern Gemüse.

spitzkohl brokkoli zucchini.jpg

Spitzkohl, Zuccini und Brokkoli in Kokosmilch gegart. Dazu gab es einen Spritzer Mirin und etwas Tofugewürzmischung von Sonnentor.

kokosmilch-mirin-tofugewürz.jpg

Das war mein Tag in Sachen Essen. 🙂 Ich hoffe ich konnte nun dem ein oder anderen die Frage: „Was ist du so am Tag?“ beantworten und vielleicht mache ich das ja demnächst auch öfter.

Getrunken habe ich 2 Liter Wasser, 1/2 Liter Kokoswasser, 300ml Grüner Tee und abends zum Fußballspiel nach dem 2. Workout einen Smoothie aus 300ml Buchweizenmilch + 1 Banane und gefrorener Mango.

 

Ich wünsche euch ein super tolles Wochenende und eine „schuuuper“ WM. 😉

Liebe GrüßeSignarita

 

Ein Gedanke zu „Fooddiary #1 Freitag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s