Leben

1000 Fragen #20

1000fragen

Mit den Fragen hinke ich nun etwas hinterher, aber das macht nichts.

Alles hat seine Zeit !

Dann fang ich mal gleich an.

 

381. Wen hast du zu Unrecht kritisiert? 

Und dann gleich so eine passende Frage! Heute hatte ich nämlich einen Traum von einer ehemaligen Freundin. Ich hatte mich darüber aufgeregt, dass sie mich damals sehr verletzt hat mit ihrem Verhalten und habe mich im Traum in ihr selbst wiedererkannt. Sprich ich sah sie, doch eigentlich war ich es selbst. Auch ich hatte mich verändert, auch damals schon, und passte somit vielleicht auch nicht mehr zu ihrem Lebensweg! Wenn man gekränkt ist, sieht man erstmal nur sich selbst. Aber man vergisst dabei die andere Person und ihre Sicht der Dinge. Auch ich hab sie vielleicht auf eine Art gekränkt oder enttäuscht, was sie evtl. auch nicht bewusst wahrgenommen hat und sich umgekehrt somit von mir distanzierte. Also kritisierte ich sie damals zum Teil zu unrecht. Wie gesagt, zum Teil. 😉

382. Machst du manchmal Späße, die du von anderen abgeschaut hast?

Ja, vorallem zusammen mit meinem Liebsten. *lacht* Wenn uns etwas gefällt und/oder zum Lachen bringt, übernehmen wir manche Späße und sie werden somit zu unseren eigenen Insidern. Oft wandeln wir diese dann auch ab und amüsieren uns prächtig. Lachen ist sowas schönes und vorallem wenn man den Spaß teilen kann.

383. Bestellt du im Restaurant immer das Gleiche?

Wir gehen ja sehr oft essen. Dafür bin ich auch sehr dankbar und ich freue mich immer wieder auf neue Geschmackserlebnisse und Eindrücke. Von daher –  Nein ! Ich versuche jedesmal etwas Neues zu entdecken und zu erleben. Gehen wir aber öfter in ein Restaurant und sie bieten in der Zeit nichts neues an, dann nehme ich sicherlich auch altbewehrtes.wie z.B. bei unserem Griechen in Gelnhausen. Dort hab ich alles was passen könnte probiert und bleibe nun bei meinem großen Salat mit Essig/Öl Dressing ohne Schafskäse. Neues gibt es dort so gut wie nicht auf der Speisekarte.

384. Gibt es etwas, das du insgeheim anstrebst?

„Insgeheim?“ Nö, da bin ich ziemlich offen und äußere auch meine Pläne und Wünsche für die Zukunft. Hauptsache wir sind alle glücklich und gesund !

385. Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst?

Eigentlich fast genau so wie jetzt. Mehr Reisen würde auf dem Plan stehen und ich würde viel öfter, auch spontan in meine Heimat zu meinen Eltern fahren.

386. Was begeistert dich immer wieder?

Essen und Bücher !  Am besten in Kombination. 😉 Ich weis nicht was es ist, aber es ist eben so und ich genieße es. Das Thema Essen, Ernährung, Lebensmittel und auch die verschiedenen Kulturen ist soooooo breit und vielfältig – da kann einem nie langweilig werden. Gerade was gesunde Ernährung angeht, suche ich immer nach neuem und abwechslungsreichem. Und gerade in Kochbüchern findet mans soviel Inspiration, vorallem die tollen Fotos machen Lust auf mehr. Übrigens… ein Kochbuch ohne Bilder… das geht GARNICHT !

387. Welche Sachen kannst du genießen?

Eigentlich fast alles. Zumindest versuche ich soviel im Leben zu genießen wie es nur geht. Von ganz kleinen Dingen wie einem kühlen Windhauch im Sommer bis hin zu großen Veränderungen wie dem Fahren mit dem neuen Auto bzw. die Freude am Auto selbst. Jeder Moment zählt.

d6bdd-abendrot

 

388. Findest du es schön, etwas Neues zu tun?

Ja, immer. Generell bin ich sehr aufgeschlossen für neue Erfahrungen und manchmal bin ich wie ein Schwamm, welcher alles tolle und neue aufsaugt. In jedem Anfang liegt ein Zauber inne. 😉

389. Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber?

Ehrlich gesagt erzähle ich lieber. Dennoch weis ich auch, dass zu einer guten und schönen Konversation sowohl das Reden, als auch das Zuhören gehört. Somit auch das Fragen. Wer frägt, zeigt Interesse, ist aufmerksam und gibt seinem Gegenüber auch das Gefühl wahrgenommen zu werden. Das ist wichtig, vorallem wenn die Person selbst einem wichtig ist!

390. Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz?

*lacht* Ich weis jetzt nicht, ob das unter das Thema „kreativ“ fällt. Es hat zumindest etwas Design zu tun. Da unser „Gelber“ ja nicht, wie versprochen, mit schwarzen Felgen geliefert wurde und wir nun graue drauf haben (Silber geht garnicht!), war die Überlegung neue zu holen.  Yvonne stöbert also im Internet, recherchiert. Kurz stand auch das Thema Pulverbeschichtung der grauen im Raum. Da kam mir abends vor dem Einschlafen der Gedankenblitz: „Warum sollte ich für den Gelben neue Felgen suchen?“ Klar, es gibt schon echt schnicke Felgen und ich hab auch schon von Felgen geträumt und find sie echt klasse, ABER.. mein Liebster hat bereits schwarze Felgen und sehr gute Reifen auf seinem RS, zwar die „Standart RS Felgen“, aber dennoch sehen sie gut aus. Und da überlegte ich weiter und warum sollte sich nicht mein Liebster was tolles gönnen uns sich für seine Rennsemmel so richtig heiße, neue Felgen aussuchen? Er hat sich gefreut wie ein Honigkuchenpferd und ist nun fleißig am Aussuchen. Somit hat der Gelbe schwarze Schlappen und der Liebste ein Grinsen auf dem Gesicht.

felgen.png

 

Das sind die grauen ST- Felgen. Die kommen nun auf die Winterräder.

391. Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter?

Alesso & Calvin Harris feat. Theo Hutchcraft – Under Control: Nicky Romero Live @ TomorrowWorld 2013

Besonders ab 1:30 Minute gehts so richtig ab.

392. Wann hast du zuletzt enorm viel Spaß gehabt?

Dazwischen hab ich immer sehr viel Spaß. Sei es beim Rumalbern mit meinem Liebsten, Quasseln mit meiner Freundin oder wenn mein Schwiegervater mich auf nette Art beim Abendessen „ärgert“. Die Gesamtmenge an Spaß könnte man dann als enorm bezeichnen.

393. Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin?

Jein. Mein Parnter ist zwar auch ein wundervoller und wichtiger Freund für mich, aber ich habe dennoch auch das Gefühl oder das Bedürfnis mich mit einem weiblichen Wesen (meiner besten Freundin) auszutauschen. Gerade wenn einem der Kopf schwirrt oder man in einem Gefühlschaos steckt, kann einem eine weibliche Sicht der Dinge oft besser helfen. Nicht, dass mein Liebster da nicht für mich da wäre, er ist super in solchen Dingen. Er ist für mich da, hört mir zu und unterstützt mich, aber wie er oft auch selbst sagt: “ Er ist da einfach anders gestrickt und ich würde da eben zu kompliziert denken.“ Meine Freundin hingegen sagt sofort: „Ach, dass kenn ich auch! Mir gehts auch so!“ Und wir reden über die Probleme und Gefühle. Somit ergänzt sich eben jeder auf seine eigenen Art und Weise.

394. Welchen Akzent findest du charmant?

Charmant? Hm, also im Sinne von witzig  finde ich den österreichische Dialekt am Besten. Ich glaube, wenn ich dort wohnen würde, ich käm aus dem Schmunzeln nicht mehr raus. Er erinnert mich auch an meine Heimat Bayern, zumindest ansatzweise.

395. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?

Wenn man im Flow ist. Etwas macht soviel Spaß und beschäftigt einen so intensiv, dass man die Zeit um sich rum vergisst. Man geht in der Beschäftigung förmlich auf. Das geht einem nicht nur in der Arbeit so, sondern auch bei schönen Familienabenden oder lustigen Stunden mit dem Liebsten.

hygge 1.jpg

396. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?

Ende Juli steht der nächste Friseurtermin an. Da planen wir nämlich schon für die Hochzeit.

397. Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran?

Kommt ganz darauf an. Geht es um Dinge die man „verlegt“, dann ja. Bin halt doch ab und an ein Schusselchen und suche dann wie blöd. Bei Erinnerungen an früher oder Personen trifft es hingegen nicht unbedingt zu, aber das ist eben ein Prozess und man vergisst ja nie wirklich. Das ist auch gut so, schließlich war das alles ein Teil des eigenen Lebens.

398. Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag?

Tief durchatmen und Stop sagen. Im Hier und Jetzt ankommen, nachspüren und achtsam sein.  Oder ganz spontan eine Katze schnappen und kuscheln. 😉

20180404_100926.jpg

 

399. Machst du jeden Tag etwas Neues?

Ne, nicht jeden Tag. Das wär zwar spannend, aber ich lass es da lieber etwas ruhiger angehen und nehme mir dafür extra Zeit.

400. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?

Taub nicht direkt, aber manchmal stellt sich so ein „dann mach doch, wenn du meinst“ – Gefühl ein. Somit muss ich mich nicht darüber aufregen und lass die andere Person einfach tun was sie/er für richtig hält. Jeder macht da seine eigenen Erfahrungen.

 

Das war Fragerunde #20 und ich werde auch # 21 und #22 gleich mal hinterher schieben, da ich so schön in Fahrt bin. Aber erstmal gibt es lecker Mittagessen.

 

Liebe Grüße

Signarita

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s