Ernährung

Lupine Burger

lupineburger.jpg

 

Gestern hatte ich so einen Kohldampf und ich hatte so einen Schmacht auf Burger !

Da beschloss ich mal aus der Reihe zu Essen und zwar nicht unbedingt ungesund. Da ich ja auf Weizen, Soja und co. verzichte, habe ich mir aus dem Paradieschen ein Kamut Brötchen und Burgerpattys aus Lupine (von Alberts) mitgenommen. Den Klecks Reissirup im Burger kann ich verkraften denke ich. Der Zuckeranteil kommt auch nur auf 2,5g pro 100g.

Auf den Burger kam noch Sauerkraut, Spinat/Pinienkerneaufstrich und ein Klecks Senf/Tomatenmark. War das lecker !!!! Und ich war danach pappensatt. Der Lupineburger hätte ruhig etwas dünner sein können, aber da musste man halt einfach gut abbeissen.

Den anderen Patty gabs dann heute im Salat.

Zwar fällt der Patty und das Kamutbrötchen nicht unter Rohkost oder vielleicht nichtmal ganz zur Vollwertkost, aber es tat gut und war eine bessere Alternative als sich schnell irgendwo Junkfood reinzuziehen.

Eigene Kamutbrötchen backen ! Das wärs ! Ich glaub das kommt auf meine To-do Liste.

Bon Appetit !

Liebe Grüße

Yvonne

2 Gedanken zu „Lupine Burger“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s