Ernährung, Fitness, Gesundheit

Tag 13

 

salat8.jpg

Früh morgens wurde ich von Regen und Sturm geweckt. Da macht das Arbeiten draußen eher weniger Spaß, vorallem wenn es noch dazu so kalt ist. *brrrh* Zu alle dem war ich auch noch total müde, als hätte ich kaum geschlafen. Zum Frühstück gab es einen Brei, diesesmal ohne Banane (leider keine mehr im Haus) und Mittags diesen leckeren Salat mit Kichererbsen und Granatapfelkernen als Extra. Yammy! Das andere ist grüner Salat, Rote Beete (Demeter von der Nordseeküste – schmeckt himmlisch) und geriebener Kohlrabi.  Darüber noch Kresse. Als Dressing Salz, Olivenöl und Apfelessig. Das Weiße ist ein Klecks veganem Creme Fraiche, welches noch übrig war und ich nicht einfach wegschmeißen wollte. Kommt mir aber nicht mehr ins Haus. 😉

Abends gab es nicht viel, nur die Reste vom Mittagssalat, als kleinere Variante und Walnüsse als Snack.

Sportlich habe ich heute tatsächlich nichts gemacht, da ich total müde war und kaum die Augen offen halten konnte. Zudem hatte ich Kopf- und Rückenschmerzen. Also habe ich mich mit einer Wärmflasche und einem Buch sowie Lernmaterial auf die Couch gekuschelt und einfach mal den Tag „Tag sein“ lassen. Das muss auch mal sein.

Hätte ich mich aufgerafft und wär mit einem Widerwillen auf die Matte oder aufs Rad, hätte ich zwar etwas gemacht, aber mit einem negativen Effekt – Sport ist doof, bzw. negative dem Sport gegenüber. Und das wollen wir ja nicht ! Sport soll Spaß machen und man soll sich darauf freuen. Es hätte zwar auch sein können, dass ich hinterher gedacht hätte „Jawohl, gut das dus gemacht hast.“ , aber in dem Moment war es mir einfach zuwider. *hmpf*

Ich war auch beim Arzt um die Werte von der 2. Blutentnahme abzuholen. Der Entzündungswert ist gefallen, zum Glück, aber leider auch der Hämoglobinwert. Die anderen Werte meiner Anämie (Blutarmut bedingt durch Eisenmangel) waren unverändert schlecht. Tja, kein Wunder, dass ich mich müde und kraftlos fühle im Moment.

Bei den Medis bin ich nun von 100mg Cortison auf 10mg runter, und verringere die Tage weiter die Dosis bis ich es ganz ausgeschlichen habe. Schon nervig, dass man das Medikament Woche um Woche um Woche immer nur um eine kleine Menge verringern kann. Ausschleichen nennt sich das. Da der eigene Körper mit einer aprupten Absetzung des Cortisons überfordert wäre und es zu schweren Komplikationen kommen kann.

Aufgrund meines Eisenmangels und der Anämie allgemein hat mir der Arzt dringend dazu geraten zu supplementieren. Daher nehme ich jetzt ein Kombipräparat, welches mir eine befreundete Heilpraktikerin empfohlen hat und die Eisenkapseln vom Arzt. Zusätzlich zum Decortin (Cortison). Bei der Cortisonkur habe ich dieses Mal darauf bestanden Decortin zu bekommen. Laut Apotheke hätten sie mir wegen der Krankenkasse nur Prednisolon von irgendeiner Firma gegeben, aber davon bekomme ich immer so schwere Wassereinlagerungen und ein Mondgesicht, mit Decortin nicht.

medis.png

Ich bin kein Fan von Medis, aber rein vom Essen her werde ich es in so kurzer Zeit nicht schaffen aus dieser Anämie raus zu kommen. Hülsenfrüchte und Nüsse esse ich ja bereits, aber ich möchte ungern auf Leber und Co. zurückgreifen – Niemals !

Ergänzend lese ich mich natürlich in alternativer Medizin ein und schaue was es noch an Lebensmitteln gibt, die reich an Eisen sind. Daher gab es heute auch die Kichererbsen.

Bei Eisen ist es ja leider auch so eine Sache mit der Bioverfügbarkeit (vorallem als Vegetarier oder gar Veganer) und das es in Kombination mit bestimmten Lebensmitteln (Milchprodukte, Kaffee, bestimmte Teesorten) schlechter absorbiert werden kann. Die Eisenkapseln soll ich zum Beispiel nüchtern oder mehrere Stunden nach dem Essen nehmen um die Wirkung nicht zu gefährden. 3-6 Monate soll eine Eisentherapie dauern bzw. bis die Speicher wieder relativ gut gefüllt sind. Na wir werden sehen. Im nächsten Monat geht es wieder zur Blutentnahme.

 

Jetzt mach ich mir erstmal noch einen Tee und kuschel mich weiter ein. Dabei kann man an gut Lernen, zumindest zeitweise, da es im Moment echt antrengend ist und die Augen und der Kopf einfach müde sind. Glaub da geh ich eh früh schlafen.

Wünsche euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Yvonne

 

 

 

8 Gedanken zu „Tag 13“

  1. …. du schaffst das 👍Heilung beginnt auch von innen , auch über die Seele .
    Ich denke wir freuen uns alles auch auf die Sonne 🌞, die sich doch nun viel zu lange nicht gezeigt hat…. die wird uns gut tun und unsere Gemüter positiv stimmen.
    Nach meinem Wissensstand ist es für den Transport von Eisen , das Vitamin C in hoher Dosierung unabdingbar. Vielleicht gibt es dazu auch eine Statistik und Erfahrungswerte. Ich schau mal , ob ich etwas in meinen Büchern finde . Gute Nacht liebe Yvonne..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s