Leben

Historischer Weihnachtsmarkt

Dieses Wochenende waren wir  mit meiner lieben Freundin Sarah und ihrem Mann auf dem historischen Weihnachtsmarkt  auf  der Ronneburg.

Ach war das toll! Abends, es hatte erst geschneit und die ganzen Fackeln und mittelalterlichen Stände. Und diese leckeren Gerüche der vielen Gerichte erst !  *Freude pur*

Wir kannten den Markt bisher nur vom Mittelalterspektakel und er gleicht diesem auch sehr, aber mit Schnee ist das nochmal ein ganz anderes Feeling.

Dort habe ich mich mit ganz vielen tollen Sachen eingedeckt und gefuttert haben wir auch ganz viel *seufz*.

 

Räucherwerk darf natürlich nicht fehlen. Ich hab zwar schon gaaaanz viel davon, aber man kann da irgendwie nie genug haben – ist wie mit Tee. *grins*

Hier habe ich mir ein Röhrchen zum Schutz mitgenommen. Es riecht irgendwie ein bisschen nach Zimt und Orange. Leider stand nicht drauf was es ist und ich hab vergessen was auf dem Verkaufsschildchen stand. *zwinker*

Es wurde zuhaus auch schon ausgiebig geräuchert. Hierzu hab ich mir ein kleines Ritual angewöhnt, um das Haus / die Wohnung zu „reinigen“. Es vertreibt somit die Geister des letzten Jahres und dient dem Schutz vor bösen Gedanken und Wünschen andere gegen einen selbst. Klappt bis jetzt immer prima und diese werden somit auf den „Übeltäter“ zurück geworfen – Karma rules !

 

Da ich seit längerem keine Süßigkeiten mehr esse, sie mir nicht schmecken /zu süß sind, sie auch nicht vertrage und somit weder möchte, noch vermisse, bin ich auf Obst, Trockenfrüchte und Nüsse umgestiegen. Auch diese sollte man in Maßen genießen, aber mir reicht da so ein kleines Schälchen 2-3 Tage.  Unter anderem enthält die Mischung vom Weihnachtsmarkt: Mango, Papaya, Kokoswürfel, sauerer Apfel, Goji-Beeren, Kumquat usw. Lecker !

Trockenfrüchte halten sich prima und sind (wenn nicht gerade extra gezuckert) ausreichend süße und gesund obendrein. Auf dem Weihnachtsmarkt habe ich mir daher fast 1 kg selbst zusammengestellte Mischung mitgenommen. Ich mag nämlich keine Rosinen. 🙂

Zudem habe ich einen super netten Plausch mit einer jungen Frau die dort am Stand arbeitet gehabt. Spontan hat sie mich nach meinem Alter gefragt und gesagt, ich bräuchte unbedingt eine andere Frisur, da mich diese so alt machen würde und doch eigentlich so jung und hübsch sei. *Seeleschmeichel* DANKE ! 🙂 Und es stimmt, bei dem Wetter habe ich mir aus praktischen Gründen einfach nur schnell die Haare zusammengebunden und das wirkt sehr streng, vorallem bei so nass-kaltem Wetter. Haar auf, Mütze drauf. Meine Ohren waren eh schon recht kalt.

Wir unterhielten uns dann noch eine Weile über Haare und die Pflege. Sie meinte bei ihren Haaren hätte Backpulver geholfen und wir redeten noch über Henna.

War wirklich schön und so spontan. Wer du auch bist junge Dame, ich wünsche dir alles Liebe und eine tolle Zeit wo du auch bist ! 🙂 Vielleicht sieht man sich ja auf dem Mittelaltermarkt wieder.

Jetzt liebäugle ich mit einem eigenen Dörrgerät, mal sehen was die Zeit bringt.

Zudem gab es noch von einem meiner Lieblingsstände zwei Weine: Elfentau und Drachenglut von Beerenweine.

 

Zu Essen gab es natürlich auch soooviel gutes: Baumstriezel, Knobibrot und für die Männer „Ritterspieße“. Zwar gab es nicht mein geliebtes Langosch, aber so etwas ähnliches „schottische Fladen“. Yammy !

Dazu gabs leckeren heißen Met.

So historische Weihnachtsmärkte sind mir immer die liebsten. All die tollen Handwerksstände (Holzschnitzereien, Tonware und mittelalterliche Gewänder, Kerzen und Räucherwerk). *achja*

Handwerkermärkte sind doch die schönsten.

Wir waren letztes Jahr auch mal in Hanau, aber ganz ehrlich…. das ist so gaaarnicht unser Ding. Überfüllt, Gedrängel, überall nur „Wurst und Saufbuden“. Kaum schöne oder interessante Stände für „unser eins“. Aber jedem eben das seine. Von daher wird doch die Ronneburg unser Weihnachtsmarkt bleiben.  🙂

In Regensburg fand ich den  Lucrezia Markt am schönsten, ein ein Kunsthandwerker Markt. Klein, fein und so voller „mit Liebe“ gemachter Schätze.

Vielleicht geht es nächstes Wochenende noch nach Gelnhausen, mal sehen.

Ich wünsche euch eine tolle Zeit und liebe Grüße

Eure Yvonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s